Sellerieschnitzel mit Süßkartoffelpüree

Lust auf ein veganes Schnitzel, ohne dabei auf künstliche Fertigprodukte zurückzugreifen? Unsere gesunde und natürliche Alternative heißt Sellerie!

Sellerie schmeckt nicht nur sehr würzig und aromatisch, er hat vergleichsweise auch wenig Kalorien und einen hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen. Die darin enthaltenen Mineralstoffe wie Kalium, Eisen und Kalzium, aber auch das Vitamin C und Vitamine der Gruppe B, machen ihn zu einem wertvollen Gemüse, das ganzjährig erhältlich ist. Im Sellerie sind scharfe Senföle enthalten, Senföle, die laut Ayurveda erhitzend wirken. Die Wunderknolle kurbelt somit deine Verdauung an und fördert die Durchblutung.

Noch ein Pluspunkt: Sellerie gibt es das ganze Jahr! Normalerweise wird er von Anfang Mai bis November geerntet. Er ist sehr gut lagerfähig, weshalb du ihn grundsätzlich das ganze Jahr über zu kaufen bekommst.

Zutaten
Für 2 Portionen

½ Knolle Sellerie
ca. 6-8 gehäufte EL Dinkelmehl
3-4 EL Pflanzenmilch
ca. 6-8 gehäufte EL Vollkornbrösel

1 große Süßkartoffel
2-3 Karotten
½ TL Piment
etwas Salz und Pfeffer
1 TL Ghee oder Kokosöl

Ghee/Kokosöl zum Rausbraten

Zubereitung

Süßkartoffel und Karotten schälen, klein schneiden und in Wasser kochen, bis sie gar sind. Anschließend mit etwas Ghee, Piment, Salz und Pfeffer vermischen und mit einem Pürierstab pürieren. Sellerieknolle schälen und in ungefähr 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Dinkelmehl und Pflanzenmilch in einem tiefen Teller zu einer glatten Masse verrühren (die Konsistenz sollte ähnlich zu der von verrührten Eiern sein, du kannst sonst je nach Bedarf etwas mehr Mehl oder Milch dazugeben). In einem separaten tiefen Teller die Vollkornbrösel bereitstellen. Nun die Selleriescheiben zunächst in der Mehl-Milch-Masse wälzen, etwas abtropfen lassen und anschließend in den Bröseln wenden. Eine Pfanne erhitzen und Ghee bzw. Kokosöl darin schmelzen, die Pfanne sollte in etwa bodenbedeckt sein damit die Schnitzel darin fast „schwimmen“. Auf mittlerer Stufe erhitzen und sobald das Fett heiß ist die Sellerieschnitzel darin von beiden Seiten schön goldbraun anbraten. Etwas salzen und pfeffern und mit dem Püree servieren.

Lass es dir schmecken!
Alles Liebe,
Sophie

Lust auf mehr?

Dieses und viele weitere tolle Rezepte, Ayurveda-Wissen, Meditationen und vieles mehr findest du in unserer Repure App. Jetzt laden im App-Store.

You May Also Like
Repure App für modernes Ayurveda

Entscheidungen

Wäre es nicht wundervoll, wenn jeder Mensch gesund und glücklich sein könnte? Wir glauben fest daran, dass das möglich sein kann.…

Hautpflege & Ayurveda

Unsere Haut ist ja bekanntlich unser größtes Organ. Tagtäglich ist sie äußeren Umständen wie Temperaturwechsel, Luftfeuchtigkeit oder auch…

Meine Morning Routine

Wie ich durch unser Teammitglied Prathmesh gelernt habe, sind tägliche Routinen ein fester Bestandteil des Ayurveda. Dank meiner…

Reis-Bowl mit Mango

Besonders dann, wenn die Temperaturen steigen, ist diese leckere Reis-Bowl das perfekte Mittagessen für dich. Schnell zubereitet, gesund…