10 Tage fit & gesund in den Herbst

An was denkst du, wenn vom Wechsel in die Herbst-/Wintersaison die Rede ist? An den nächsten Modetrend, für den du Platz im Kleiderschrank machen sollst? Wir empfehlen dir: Bevor du dich mit schicken Pullis und neuen Stiefeln eindeckst, „miste“ in dieser Saison doch einfach mal deinen Körper aus. Befreie ihn von Giftstoffen – im Ayurveda Ama genannt – und mach‘ dich damit strahlend schön von innen für einen kraftvollen Start in die kalte Jahreszeit mit voller Stoffwechsel-Power!

Der Effekt: Strahlende Augen, frische rosige Haut und ein strafferes Bindegewebe mit weniger Cellulite sind nur einige Anti-Aging-Wunder, die dir ganz ohne teure Beauty-Cremes passieren können. Dazu kommen die vielen Vorteile für dein Immunsystem: Du kannst Erkältungen, Nasennebenhöhlenentzündungen und vielen anderen typischen Herbst-Winter-Virus-Attacken vorbeugen.

Probier‘ es einfach aus: Mit unserem 10-Tage-Ayurveda-Treatment speziell für den Jahreszeitenwechsel „von Warm zu Kalt“ unterstützt du deinen Körper optimal dabei, den Übergang von der feurigen Pitta- in die spröde, luftig-kalte Vata-Periode gut zu meistern und in harmonischer Dosha-Balance zu bleiben.

Adieu Pitta, Hallo Vata: Das sagt Ayurveda

Ayurveda ist die Lehre und Weisheit vom Leben, und so geschehen alle Körpervorgänge im Einklang und dem Rhythmus der Natur. Die Jahreszeiten sind solche „Natur-Phänomene“, die wir in unserem Alltag ganz leicht erleben können.

Nach Ayurveda ist jede Phase innerhalb eines Jahres von einem Dosha dominiert, der Sommer ist Pitta-Zeit: Die heiße, feurige, dynamische Energie reichert sich automatisch auch in unserem Körper an. Wenn du im Sommer deinem natürlichen Körperbewusstsein folgst, wirst du bestimmt ebenso automatisch zu Lebensmitteln greifen, die beruhigend auf Pitta wirken: Kühlendes und Erfrischendes wie Melone, Kokosnuss oder Salate mit vielen Bitterstoffen.

Nun sind wir aber alle Menschen, die sich auch mal von Lust und Laune leiten lassen. Und so trinken wir vielleicht gerade an lauen Sommerabenden das eine oder andere Glas Wein mehr, essen viel Gegrilltes oft auch (zu) spät am Abend und heizen damit unsere Pitta-Energie zusätzlich an.

Die Übergangsphase: Ein Balance-Akt für unseren Körper

Kommen wir nun in die Wechselzone vom Sommer zur kalten Jahreszeit, steckt in unserem Körper noch jede Menge Hitze, also ein Pitta-Übermaß. Von außen wird unser Organismus aber bereits mit niedrigeren Temperaturen konfrontiert, an diesen Tagen dominiert dann bereits das Vata-Dosha. Ein paar Tage später verwöhnt uns vielleicht die Sonne noch einmal, dann wird es wieder abrupt kälter. Alles in allem also eine turbulente Phase, die im Ayurveda „Ritu Sandhi“ genannt wird: „Ritu“ bedeutet Jahreszeit, „Sandhi“ ist die Periode, die zwei Jahreszeiten verbindet.

Für unseren Körper ist diese Zwischen-Zeit besonders anstrengend, weil er permanent damit beschäftigt ist, die Temperaturunterschiede auszugleichen. Warum er das macht? Weil nur eine konstante, gesunde Körpertemperatur optimale Bedingungen für einen gesunden Stoffwechsel bietet. Und der wiederum ist eine absolut wichtige Basis für Gesundheit und natürliche Schönheit. Dazu kommt das sprunghafte Hin und Her der gegensätzlichen Doshas Pitta und Vata – was unseren Körper zusätzlich herausfordert.

Unser Treatment: Raus mit dem Ama, rein in die Kraft

Du kannst dir also etwas richtig Gutes tun, wenn du gerade in der Herbst-Übergangsphase deinem Stoffwechsel und der Verdauung unter die Arme greifst, damit sie richtig in Schwung kommen.

Das geht am wirkungsvollsten, wenn du dich von Ama befreist: Also raus mitnicht richtig verstoffwechselter Nahrung, Schad- und Giftstoffen, die wir aus der Umwelt, mit der Nahrung und durch einen stressigen Lebenswandel aufnehmen. Sie lagern sich in unserem Gewebe ein und erschweren wortwörtlich allen unseren Organen die Arbeit.

Unser Treatment ist deine innere Reinigung und wirkt wie ein erholsamer, befreiender Reset für deinen Organismus: Du entgiftest sanft und trotzdem umfassend, das entlastest Leber und Nieren und wirkt blutreinigend. So kann dein gesamtes Stoffwechsel-System wieder sein Bestes geben beim Entgiften und der Verdauung – also beim ganz natürlichen Ausleiten aller belastenden Stoffe.

Du wirst es spüren, wie förmlich jede einzelne Zelle wieder in ihre volle, gesunde Kraft kommt. Du wirst aufblühen – mitten im Herbst!

Los geht’s, hier findest du alle Infos für deine Treatment-Vorbereitung:

Treatment-Facts

Dauer: 10 Tage
Zeitaufwand/Tag: ca. 1,5 – 2 h

Das erwartet dich:

  • Verschiedene Ernährungs- und Alltagsempfehlungen, die deinen Organismus dabei unterstützen, die angesammelten Giftstoffe aus deinem Körper zu leiten
  • Rezeptvorschläge, Meditationen und wohltuende, geführte Yogaübungen
  • Detaillierte Anleitungen für jeden Treatment-Tag
  • Täglich 5 Push-Mitteilungen, die dich an deine besonderen Treatment-Routinen erinnern

Das brauchst du: 

  • Nasya-Öl (alternativ Sesamöl)
  • Abhyanga-Öl (alternativ Sesamöl)
  • Ayurvedische Gewürzmischung (am besten Pitta- und Vata-Mischung; aus dem Bio-/Naturkostladen oder Ayurveda-Fachhandel)
  • Ghee bzw. Kokosöl
  • frisches Obst wie Trauben, Feigen, Äpfel, Birnen und Pflaumen
  • frisches Gemüse wie Blattgemüse, Gurken, Zucchini, Kürbis, Karotten, Broccoli, Blumenkohl, Spinat
  • frischen Ingwer
  • frische Minze
  • Getreide wie Quinoa, Gerste, Hirse, Buchweizen und Basmatireis
  • Haferflocken
  • Nüsse
  • Kreuzkümmelsamen
  • Fenchelsamen
  • schwarze Pfefferkörner
  • Pflanzenmilch
  • Thermoskanne

Du hast eine Frage an uns oder einen Themenwunsch für ein spezielles Treatment? Melde dich gerne jederzeit bei uns und schreib am besten eine E-Mail an info@repure.life

Du hast schon eines unserer Treatments abgeschlossen? Das ist ja großartig! Wir würden uns sehr über dein Feedback und deine Erfahrungen mit dem Treatment freuen. Am besten ist, du schreibst uns deine ehrliche Meinung an info@repure.life

Alles Liebe,
Sophie

You May Also Like

Vergleiche

»Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.« Søren Kierkegaard. (1813 – 1855) Es…