fbpx
Site Logotype

StartUp Coaching mit Leo Widrich

Wir konnten in den ersten Monaten unseres Repure-Projekts den erfahrenen Gründer und Coach Leo Widrich für uns gewinnen. In intensiven Teammeetings, Einzelgesprächen und Coachingrunden half uns Leo, uns zu fokussieren und Klarheit zu gewinnen. Klarheit über die Idee hinter Repure, Klarheit in Kommunikation und Strukturen, die wir für unser tägliches Handeln benötigen. Aber viel mehr noch: er unterstützte uns dabei, das richtige Mindset zu entwickeln, um Repure täglich zu verbessern.


Wer ist Leo Widrich?
Diese Frage stellte ich mir, als der Name das erste Mal in unserem Team fiel. Unsere österreichischen Teammitglieder klärten mich umgehend auf: 2010 brach der Österreicher Leo ein Wirtschaftsstudium in England ab, ging nach Kalifornien und trieb mit seinem Gründungspartner die Verwirklichung von Buffer voran. Buffer ist eines der führenden Tools, mit dem man über eine zentrale Anwendung verschiedenste Social Media Postings ausspielen kann. Nach sechs erfolg- und ereignisreichen Jahren, stieg er aus dem operativen Buffer-Team aus und ging für ganze zwei Jahre in ein buddhistisches Kloster. Seitdem gibt Leo seine Erfahrungen aus dem Silicon Valley, wie auch aus der Klostereinkehr, als Coach und Mentor an Führungskräfte und ausgewählte Start-ups weiter.



Eine Teamtherapie?
Warum denn jetzt schon?

Wir sind als sehr heterogenes Team mit Repure gestartet. Das ist in vielerlei Hinsicht ein großer Vorteil. Jedes unserer Teammitglieder bringt unterschiedliche und sehr wertvolle Lebens- und Berufserfahrungen ein. Eine Organisation zu schaffen, in der sich jedes Teammitglied effektiv einbringen und entfalten kann, ist eine Kunst. Gerade als New Work Projekt, mit den Standorten München, Salzburg, Innsbruck und Hutthurm, das ohne festes Office und nur mit sporadischen Teamzusammenkünften agiert, traten schnell Herausforderungen zutage. Die Diskussion, ob wir uns in diesem frühen Stadium Hilfe holen sollten, kam schnell auf. Gleichzeitig auch die Stimmen des „brauchen wir das jetzt schon?“. Eine Teamtherapie, bevor unser Produkt, die Repure App, bereits live gegangen ist? Ist das nicht noch zu früh?


Die einfache Antwort: es war genau zum richtigen Zeitpunkt!
Leo konnte uns wertvolle Insights in den Aufbau eines Start-ups liefern. Aus Leo´s Erfahrung heraus scheitern die meisten Start-ups „von innen heraus“. Mit seinem Input konnten wir die nötigen Entscheidungs-, Meeting- und Kommunikations-Strukturen schaffen, um Repure als Team widerstandsfähig und produktiv aufzustellen. Neben den Strukturen profitieren wir als Team vom Aufbruch bereits gefestigter Denkstrukturen und Handlungsweisen. Hier konnte Leo uns helfen, anders und weiter zu denken und uns gegebenenfalls immer wieder auf den für unser Projekt richtigen Pfad zurückzubringen.



„Keep your beginners mind“
Als Profi in seinem Fachbereich ist man selten davor gefeit, anstehende Herausforderungen mit den Scheuklappen eines erfahrenen Machers anzugehen. Sätze wie „das geht nicht, weil…“, „Das funktioniert nicht, weil…“, „Aus meiner Erfahrung heraus kann man nicht, weil…“ fallen dann sehr schnell. Ein „Beginner“, also Anfänger, geht unbedarft und ohne Respekt an Aufgaben heran. Es gibt den „professionellen Tunnelblick“ nicht in seinem Denken und Handeln. Es gilt lediglich die Bewältigung der Herausforderung. So werden unkonventionelle und pragmatische Lösungen erdacht und ausprobiert. Genau diese Denkweise wollen wir uns mit Repure behalten und in unserem täglichen Handeln einsetzen.



Gerade was die Verständlichkeit unserer ayurvedischen Inhalte anbelangt, stellen wir uns immer auf den Standpunkt eines Ayurveda-Beginners. Würde ich als Neueinsteiger die Zusammenhänge verstehen? Wenn das vom gesamten Team bejaht wird, gehen die Dailys und Essentials in die App und somit auch an euch. Dieser Prozess ist oftmals ein schmerzhafter, mit vielen Verbesserungs- und Vereinfachungsrunden. Genau diesen Anspruch wollen wir mit Repure weiter verfolgen, um euch die bestmögliche Repure-Version bieten zu können.



Kompromisslosigkeit
Funktioniert nicht? Dann weg damit. Wir haben im Umgang mit neuen Tools, Meetingstrukturen und vielem mehr gelernt, kompromisslos auszumisten. Wenn sich ein Tool, oder eine festgelegte Struktur, als nicht praktikabel für uns herausgestellt hat, haben wir diese verändert – und wir verändern sie nach wie vor kontinuierlich. Wir passen sie unseren Bedürfnissen an und verändern uns stetig, um noch besser zu werden.



Danke Leo!
So können wir euch mit Repure stolz eine App präsentieren, die mit Leos Hilfe noch besser wurde. Wir sind als Team gewachsen und zusammengewachsen. Auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank lieber Leo für deine Zeit, dein Wissen, deine Geduld und dein Engagement. Das Coaching im Team und in den Einzelstunden haben mich als Mensch und Teamplayer wachsen lassen.



Hast du Erfahrungen mit Coachings? Schreib mir gerne eine E-Mail mit deiner persönlichen Erfahrung an michael@repure.life

 

Euer Michael von Repure

Lust auf mehr?

Viele weitere Artikel rund um gesundheitsförderndes Ayurveda-Wissen, Meditationen, Yoga Flows, Rezepte und vieles mehr findest du in unserer Repure App. Jetzt laden im Apple App Store.